Austin Healey Speedwell – Oldtimer von 1961

Aktuelles Gebot: 9.000,00 €
Restdauer:
Kommentare: 1

Diese Auktion ist beendet

Auktion endete am:

Diese Auktion haben Sie leider verpasst, aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Stöbern Sie durch unsere laufenden Auktionen – vielleicht ist Ihr Traumauto bereits dabei!  Verpassen Sie keinen Auktionsstart mehr und melden Sie sich für unseren Newsletter an. So bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und erfahren als Erster von unseren neuesten Schätzen und Auktionshighlights.

41 Bilder
Außen (19)
Innen (9 )
My Next Classic

John Sprinzel, George Hulbert und Len Adams gründeten im Jahr 1957 in London die Firma Speedwell. Die Karosserie wurde von Frank Costin entworfen. Im Jahr 1958 entstand dann ein erster Prototyp. Es sollen von diesem Modell nur noch eine Handvoll Fahrzeuge existieren. Besonderes Augenmerk verdient natürlich die neu gestaltete Karosserie mit dem farblich abgesetzten und sehr eleganten Hardtop. Während ein “Standard” Sprite nur 80 Meilen/Std. lief, holte Speedwell mit der aerdynamisch optimierten Karosserie im GT schon 110 Meilen/Stunde heraus. Wer also einen individuellen Austin Sprite fahren möchte ist hier genau richtig. Uns beeindrucken die gelungenen optischen Änderungen an der Außenhaut inklusive Hardtop sowie der fein überarbeitete Innenraum.

Unser Schätzpreis auf Basis vorliegender Informationen: 17.000 – 22.000 €

Highlights

Modellgeschichte:
Um auch Sportwagenfans mit schmaleren Geldbeutel den Genuss des Healey-Fahrens zu ermöglichen, entschied man sich bei Austin-Healey, ab 1958 einen besonders preiswerten Roadster mit dem Namen Sprite auf den Markt zu bringen, der vor allem jüngere Fahrer ansprechen sollte. So wurden bis 1971 insgesamt vier Generationen des Sprite produziert. Auf dem Markt waren jede Menge Umbausätze zu haben, mit dem jeder seinen Sprite – entweder optisch oder technisch – aufrüsten konnte. Es gab aber natürlich auch Firmen, die diese Fahrzeuge auf Wunsch umbauten: Darunter war auch die Tuningfirma Speedwell, welche die kleinen Austin-Healey Sprite optisch sowie technisch modifizierte.
Auf den schwarzen Speichenrädern sind Reifen aufgezogen, die nach Angaben des Verkäufers noch 70-90% ihres Neuzustandes aufweisen. Ebenfalls 70-90% weist laut Aussagen des jetzigen Besitzers die Bremsanlage auf. Fahrwerkstechnisch wurde dieser Austin-Healey etwas sportlicher ausgelegt.
Interieur:
Rennfeeling ist im Interieur dieses Austin-Healey Sprite MKII Speedwell zu erfahren: Neben dem 3-Speichen Sportlenkrad sorgt auch das im Gesamten eng zugeschnittene Cockpit dafür, dass Sportlichkeit aufkommt. Die schwarzen Kunstledersitze verfügen über weiße Keder, im Heckabteil des Wagens finden sich noch ein Feuerlöscher sowie ein Reserverad. Fehlteile oder Beschädigungen können im Interieur des Sprite laut Angaben des Verkäufers nicht genannt werden, lediglich normale Gebrauchsspuren sind vorzufinden. Es funktionieren alle Bedienelemente und Anzeigen tadellos. Für einen genauen Überblick des Innenraums, verweisen wir auf die weiteren Fotos


Sonderausstattung

Exterieur Farbe/Lack/Karosserie: Aerodynamisch gibt sich die Karosserie des Austin-Healey Speedwell, welche sich vor allem durch ihre geschwungenen Formen im Vergleich zur normalen Sprite MKII Karosserie auszeichnet. Das Ashley-Hardtop macht diesen Sprite MKII zu einem eleganten GT. Nachlackiert wurde nach Rücksprache mit dem momentanen Halter des Wagens an der Karosserie lediglich die Haube. Alle Anbauteile am Fahrzeug sind vorhanden und die Chromzierelemente am Exterieur glänzen augenscheinlich noch so wie sie sollen. In Chrom gefasst zeigen sich die Rundinstrumente im Armaturenbrett des Sprite MKII Speedwell: Laut Verkäufer soll dieser Wagen insgesamt 10.000 Kilometer gelaufen sein, was teilweise nachvollzogen werden kann. Motor Unter der Fronthaube dieses Sprite MKII arbeitet ein knapp 1,0-Liter großer Reihenvierzylinder, welcher 64 PS über ein 4-Gang Schaltgetriebe an die Hinterräder abgibt. Letzte Servicearbeiten fanden im Juni 2022 statt.

Service Verlauf

Allgemeines zum Fahrzeug:
Nun kann ein solcher Austin-Healey MKII Speedwell aus dem Baujahr 1961 ersteigert werden, der ein Import aus Holland ist und linksgelenkt ist. Insgesamt hatten den mittlerweile teilrestaurierten Austin-Healey mit der Fahrgestellnummer H-AN6-L/2485 laut Verkäuferaussagen 3 Halter in Besitz. Eine genaue Historie zum Fahrzeug kann zwar nicht mehr vorgelegt werden, die Laufleistung des Wagens ist dem momentanen Halter zufolge aber teilweise nachvollziehbar. Bekannt ist, dass dieser Austin-Healey kurz nach seiner Auslieferung bei Speedwell modifiziert wurde. TÜV weist der Sprite MKII noch bis Juni 2023 auf.


Videos

Austin Healey Speedwell MK2 walkaround video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf Austin Healey Speedwell – Oldtimer von 1961 bieten

Aktuelles Gebot:

Noch kein Gebot vorhanden. Geben Sie das erste Gebot ab.

9.000,00 € Mindestpreis noch nicht erreicht Mindestpreis erreicht
Verkäufer:
otto1
Restdauer:
Enddatum:
25.02.2023 08:00:00
Gebote:
1

Sie sind nicht eingeloggt. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Benutzer.

Diese Auktion ist beendet

Auktion endete am:

Diskussion

Filter

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, wenn Sie noch keinen Kunden-Account haben, um an der Diskussion teilzunehmen.

* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliatelink/Werbelink. Wenn Sie über diesen Link eine Versicherung bei der OCC abschließen, erhält My Next Classic eine Provision. Für Sie ändert sich der Preis nicht.

Austin Healey Speedwell – Oldtimer von 1961
Aktuelles Gebot: 9000 €
Restdauer:
Kommentare: 1

Parkplatz

Sie haben bisher keine Gebote hinterlegt.

Zu den Auktionen

Sie haben bisher keine Favoriten gewählt, oder Ihre favorisierten Auktionen sind abgelaufen.

Zu den Auktionen

Laufende Auktionen

Kein Angebot gefunden?

Sie haben nicht das Richtige gefunden oder waren zu spät?
Die nächste Chance kommt bestimmt.

Aktuelle und kommende Auktionen
Abgeschlossene Auktionen
Auktions-FAQs
Informationen zum Fahrzeugverkauf
Fahrzeug zur Auktion einreichen
Auktions-FAQs
Unsere Marken

Keine Auktionen mehr verpassen?

Mobile Newsletter Pop-Up Form