Hidden Classic – Opel Kadett Aero - My Next Classic
Dieses Foto zeigt den Hidden Classic Opel Kadett Aero in rot.

(Bild: rossingen, CC0, via Wikimedia Commons)

Hidden Classic – Opel Kadett Aero

Hidden Classics – das sind Oldtimer, die bislang nicht im Rampenlicht stehen. Ausgefallene Modelle, die noch nicht von der Oldtimer-Szene entdeckt wurden. Geheimtipps, die nicht in aller Munde sind. Unterbewertete Liebhaberfahrzeuge mit Potenzial. Regelmäßig stellen wir Ihnen bei Boxenstopp, dem Oldtimer-Blog von My Next Classic, solche Hidden Classics vor.

Nach unseren letzten Berichten über den Datsun 240Z und dem Fiat Dino Spider setzen wir unsere Hidden Classic-Reihe mit einem besonderem Klassiker fort – dem Opel Kadett Aero.

Hidden Classic: Opel Kadett Aero

Im Mai 1976, pünktlich zum Start der Cabrio-Saison, stellte Opel den Kadett Aero vor. Er sollte mit Platz für vier Personen und einem großen Kofferraum ein Cabrio der Mittelklasse für die ganze Familie sein und dem VW Käfer-Cabrio Konkurrenz machen. Gefertigt wurde der Kadett Aero bei der schwäbischen Karosseriebau-Firma Baur in Stuttgart.

Der Opel Kadett Aero ist ein ungewöhnliches Cabrio: Es verfügt über ein herausnehmbares Targa-Dach, eine herausnehmbare Kunststoffheckscheibe und einen faltbaren Dach-Abschluss. Somit ist die Bezeichnung Cabrio auch nicht wirklich korrekt: Bei Abnahme des Dachteils ist er ein Targa, schlägt man zusätzlich das hintere Faltverdeck zurück und entfernt die Heckscheibe ist er eine Cabrio-Limousine und wenn man das Dachteil nicht entfernt und nur das Faltverdeck zurückschlägt, ist der Kadett Aero ein Landaulet.

Hier die harten Fakten des Opel Kadett Aero:

Hier sehen Sie eine Übersicht der wichtigsten Daten des Hidden Classics Opel Kadett Aero.

Damals ein Flop…

Mangels Nachfrage wurde die Produktion des Opel Kadett Aero nach nur zwei Jahren und dem Verkauf von 1.341 Exemplaren im Juni 1978 eingestellt.

Das Vierzylinder-Cabrio bot nur eine karge Innenausstattung und einen 1,2 Liter-Motor mit 60 PS/44 kW. Hier stimmte das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Mit 15.375 DM als Listenpreis war der Opel Kadett Aero den meisten Interessenten zu teuer. Zudem war der direkte Konkurrent, das VW Käfer Cabrio, fast 3.000 DM günstiger.

Auch das von Opel ab 1977 durchgeführte Upgrade auf einen 1,6 Liter-Motor mit 75 PS/55 kW, 175/70er-Reifen und eine hochwertigere Innenausstattung mit einem Drehzahlmesser, Zusatzinstrumenten, einer mittigen Analoguhr und einem Vierspeichenlenkrad überzeugte die potenziellen Käufer nicht.

Dieses Foto zeigt den Hidden Classic Opel Kadett Aero in rot von der Seite.

(Bilder: rossingen, CC0, via Wikimedia Commons)

Dieses Foto zeigt den Hidden Classic Opel Kadett Aero in rot von hinten

…heute top!

Nicht nur die geringe Stückzahl macht den Opel Kadett Aero aber heutzutage zu einem gesuchten Hidden Classic.

Fahrer können mit dem Opel Kadett Aero ein entspanntes Fahrerlebnis genießen. Der Motor läuft geschmeidig und unaufdringlich. Das Fahrwerk verfügt über eine Doppelquerlenkerachse mit Schraubenfedern. Auch zügig gefahrene Kurven meistert der Aero dank Stahlgürtelreifen und Stabilisatoren rundum problemlos und sicher.

Zehn der letzten Exemplare wurden vom Mit-Initiator der Baureihe Erich Bitter mit Kotflügelverbreiterungen, Leichtmetallrädern, Leder im Innenraum und Doppelvergaser veredelt. Der Preis für diese Sondermodelle betrug damals 25.000 DM. Heute sind dies die begehrtesten Opel Kadett Aero.

Aber auch die „einfachen“ Kadett Aero mit grobkariertem Stoffbezug auf Sitzen, Kopfstützen und Türen begeistern uns mit ihrem absolutem Siebziger-Jahre-Charme.

Dieses Foto zeigt einen Teil des Innenraums des Hidden Classic Opel Kadett Aero in rot .

(Bild: rossingen, CC0, via Wikimedia Commons)

Finden Sie Ihren Traumwagen bei My Next Classic

Haben wir Sie für den Opel Kadett Aero begeistern können? Dann müssen Sie sich auf eine längere Suche einstellen – das Angebot ist sehr rar. Wir sind gespannt, ob und wann wir diesen begehrten Hidden Classic bei uns in einer Auktion anbieten können! Für ein gepflegtes Modell muss man mindestens 15.000 Euro bezahlen.

Sie möchten nicht so lange warten und nicht riskieren Ihren Traumwagen zu verpassen? Dann schauen Sie sich unsere aktuellen Auktionen an und registrieren Sie sich für unseren Newsletter. Ihr Traumwagen wartet schon auf Sie!

Newsletter abonnieren:

Hidden Classics-Disclaimer 😉

Die Einstufung als Hidden Classic beruht auf unserer subjektiven Einschätzung und spiegelt auch unseren persönlichen Geschmack wider. Eine Garantie für Wertsteigerung etc. können wir nicht übernehmen. Wir freuen uns aber auf einen intensiven und auch gerne kontroversen Austausch mit Ihnen! Stimmen Sie mit unserer Einschätzung überein oder nicht? Was sind Ihre persönlichen „Hidden Classics“? Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Parkplatz

Sie haben bisher keine Gebote hinterlegt.

Zu den Auktionen

Sie haben bisher keine Favoriten gewählt, oder Ihre favorisierten Auktionen sind abgelaufen.

Zu den Auktionen

Laufende Auktionen

Kein Angebot gefunden?

Sie haben nicht das Richtige gefunden oder waren zu spät?
Die nächste Chance kommt bestimmt.

Letzte Aktivitäten Alle entfernen


Neue Antwort

25.09.2020 09:24:36

Neue Antwort

Auf eine Frage von Ihnen zur Auktion VW Golf GTVII wurde beantwortet.

Neue Antwort

25.09.2020 08:51:58

Neue Antwort

Auf eine Frage von Ihnen zur Auktion VW Golf GTVI wurde beantwortet.

Traumwagen gesucht?

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und bleiben Sie über neue Auktionen auf dem Laufenden! Ihr Traumwagen wartet schon auf Sie…

Hinweis dauerhaft ausblenden